Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

(CHD) Ikebana – Vorführung

22. Mai um 15:00

Sehr verehrte Damen,

begrüßen wir gemeinsam den Frühling mit einer Ikebana – Vorführung.

Ikebana, oder die japanische Blumenkunst, ist seit dem zweiten Weltkrieg international geworden. Gleichzeitig hat sie sich „modernisiert“ und viele ehemals strenge Regeln fallen gelassen.

Ursprünglich war sie die Domäne der buddhistischen Mönche und etwa ab dem Jahr 1500 der japanischen Aristokratie. Seit dem 19. Jahrhundert ist Ikebana fester Bestandteil der Kultur Japans geworden, blieb aber – obwohl die weite Welt sie „adoptiert“ hat – japanisch: Sie beruht immer noch auf der ganz speziellen Ästhetik des Landes.

Sie ist nicht nur für den Betrachter ein Genuss, sie ist vor allem für den Schaffenden der Versuch, mit der Natur in Einklang zu sein.

Die Vorführung von Madeleine Preisinger-Monloup wird einen Einblick in diese Kunst geben.

Frau Preisinger (Mitglied im Colloquium Humanum) ist Französin. Sie studierte Internationale Wirtschaftspolitik in Lyon und am Europa-Kolleg in Brügge. Dort lernte sie ihren deutschen Ehemann kennen und schrieb ihr 1. Buch über Japan. Dr. Preisinger, ihr Mann, wurde vom Auswärtigen Amt für insgesamt 14 Jahre nach Japan (Kobe, Tokio, Osaka) entsandt. Während dieser Aufenthalte lernte Madeleine Preisinger die japanische Kultur sehr gut kennen. Sie beschäftigte sich in Osaka intensiv mit Ikebana und erklomm die Stufen der Misho-Schule bis zum Lehrer-Diplom und zur Meisterschaft. Heute nimmt sie an zahlreichen internationalen Ikebana-Ausstellungen teil.

Herren und Gäste sind wie immer erwünscht.

Kostenbeitrag (inkl. 1 Kännchen Kaffee und 1 Stück Kuchen) 

12,00 € Mitglieder

15,00 € Gäste

Wird vor Ort erhoben!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und erbitten Ihre verbindliche Zusage bis 15.05.2018.

Details

Datum:
22. Mai
Zeit:
15:00

Veranstaltungsort

Stadthalle Bad Godesberg, Koblenzer Str. 80, 53177 Bonn