Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

(CHD) Vortrag von Frau Sabine Harling: „Die Stadt der Zehntausend Jungfrauen – Mädchenpensionate in Godesberg“

23. März um 15:00

Godesberg war bis in die 1930er Jahre hinein über die Grenzen Deutschlands hinweg bekannt für seine große Anzahl von Mädchenpensionaten.

Frau Harling erzählt uns, wie die Töchter aus besser gestellten Familien den „letzten Schliff“ für ihre zukünftige Rolle als präsentable Gattin, perfekte Hausfrau und Mutter bekamen. Besondere Beachtung findet das „Ulmenhaus“ der Else Lohmann, Tochter des Firmengründers August Lohmann, der mitten in der beschaulichen Stadt den Grundstein für ein heute weltweit bekanntes Unternehmen legte. Die Lohmann-Villa – neben dem Kinopolis – ist bis heute erhalten.

Frau Sabine Harling, die letztes Jahr den Vortrag über die Bachnymphe gehalten hat, ist Historikerin und Vorstandsmitglied der Bonner Geschichtswerkstatt. Sie hat 2018 den Rheinland-Taler für ihr Engagement auf dem Gebiet der Heimatforschung erhalten.

Gäste und Herren sind wie immer willkommen.

Kostenbeitrag (inkl. 1 Kännchen Kaffee und 1 Stück Kuchen) 

12,00 € Mitglieder

15,00 € Gäste

Wird vor Ort erhoben!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und erbitten Ihre verbindliche Zusage bis 16.03.2020.

Mit freundlichen Grüßen

Monique Mühlens

Details

Datum:
23. März
Zeit:
15:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Stadthalle Bad Godesberg, Koblenzer Str. 80, 53177 Bonn