Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Konzert zu Ehren von Franz Liszt

20. Oktober um 20:00

Das Konzert ist eine Veranstaltung der Johannes-Wasmuth-Gesellschaft und des Arp Museums Bahnhof Rolandseck in Kooperation mit dem Colloquium Humanum und dem Richard-Wagner-Verband Bonn.

Mit einem Füllhorn von Musik Franz Liszts gedenken wir zum zweiten Mal des Tastenmagiers und Frauenschwarms, der am 21. Oktober seinen 107. Geburtstag feiern würde. Dafür konnten wir die international gefeierte bulgarische Pianistin Plamena Mangova gewinnen, die seit ihrem 2. Preis beim „Concours Reine Elisabeth“ in Brüssel 2007 eine steile Karriere gemacht hat und ein Feuerwerk der Klavierliteratur präsentieren wird. Die in Rolandseck beheimatete Myriam Farid wird mit dem aus dem Funk bekannten Sprecher Thomas Krause das selten aufgeführte Melodram „Der traurige Mönch“ zu Gehör bringen.

Erstmals stellen wir den Cellisten Oilver Léonard in Rolandseck vor – und damit auch das Stipendiaten-Programm von ZIRP e.V., der Zukunftsinitiative Rheinland Pfalz e.V., einem bundesweit einmaligen Zusammenschluss von öffentlichen und privaten Playern des Landes Rheinland-Pfalz, denen die Zukunftsentwicklung ihres Landes besonders am Herzen liegt.

Programm:

Franz Liszt: Drei Petrarca-Sonette | Drei Transkriptionen von Liedern von F. Schubert | Valse Caprice Nr. 6, Valse Oubliée Nr. 2 | Transcendental Etude Nr. 12
Chasse Neige | Mephisto Walzer Nr. 1 | Melodram Der traurige Mönch für Sprecher und Klavier 

Die Zelle von Nonnenwerth in der Fassung für Violoncello und Klavier

Plamena Mangova (Klavier)

Myriam Farid (Klavier)

Oliver Léonard (Violoncello)

Thomas Krause (Rezitation)

Tickets sind NICHT über Colloquium Humanum e.V. erhältlich, sondern NUR an der

Museumskasse (022 28 / 94 25 16) und bei Bonnticket.

Link: https://arpmuseum.org/veranstaltungen/detail/1-abonnementkonzert-zu-ehren-von-franz-liszt-885.html

Details

Datum:
20. Oktober
Zeit:
20:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Arp Museum Bahnhof Rolandseck Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen