Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Länderabend Argentinien

28. September um 19:00

Argentinien ist der flächenmäßig größte spanischsprechende Staat Lateinamerikas mit fast 44 Millionen Einwohnern. Der Name des Landes ist vom lateinischen „argentum“ (=Silber) abgeleitet, da man dort ursprünglich reiche Silbervorkommen vermutete. Die Unabhängigkeit Argentiniens von Spanien wurde am 9. Juli 1816 erlangt.

Argentinien ist heute eine demokratische Präsidialrepublik und zählt nach dem von der UNO erhobenen „Index der menschlichen Entwicklung“ seit 2011 zu den „sehr hoch entwickelten Staaten“. Das Land gehört zu den G20 Staaten und hat 2018 die Präsidentschaft dieser Staatengruppe inne.

Der „Länderabend Argentinien“ beginnt nach der Begrüßung mit einem Vortrag von Frau Konsulin von Beckh Widmanstetter zur Geschichte, Politik und Kultur Argentiniens.

Danach gibt der renommierte Pianist Horacio Lavandera einen Einblick in das reiche Kulturleben Argentiniens. Das Programm seines Konzerts stellt vor allem die Werke argentinischer Komponisten vor.

Ein Empfang – auch mit kleinen landestypischen Spezialitäten – beschließt den Abend.

Das Colloquium Humanum dankt dem argentinischen Konsulat in Bonn für die hervorragende Zusammenarbeit bei der Vorbereitung der Veranstaltung.

U.A.w.g. bis zum 21.09.2018

Details

Datum:
28. September
Zeit:
19:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Konsulat der Republik Argentinien, Robert-Koch-Str. 104, 53127 Bonn