Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag von Michael Metz: „Der Klimawandel und die globale Aufforstung““

21. Januar um 19:00

Seit den Hiobsbotschaften der zahlreichen Waldbrände im Amazonasbecken erhöhte sich die Aufmerksamkeit für die Rolle des Waldes im Klimawandel. Die Nicht-Regierungsorganisation Oro Verde (www.oroverde.de), eine Tropenwaldstiftung, besteht seit 30 Jahren. Einerseits berät und unterstützt sie zahlreiche Initiativen des Schutzes von Tropenwäldern und der Biodiversität (vor allem in Lateinamerika), berät staatliche Stellen in diesen Ländern und liefert internationale Fachexpertise. Andererseits stellt sie deutschen Bildungseinrichtungen Materialien zum Thema Schutz des Tropenwaldes und der Biodiversität zur Verfügung. Oro Verde hat das Thema in die deutschen Klassenzimmer getragen. Oro Verde betreut auch Bonn Challenge, eine Vereinbarung von 56 Ländern weltweit, 150 Millionen Hektar Wald bis 2020 aufzuforsten.

Michael Metz wird an diesem Abend einen Überblick über die globale Problematik des Schutzes der Tropenwälder und der Biodiversität geben.

Michael Metz ist Diplom-Geograph und seit vielen Jahren im Bereich Schutz und nachhaltige Nutzung der Tropenwälder tätig. Er war Projektentwickler für nachhaltige Programme in Costa Rica, Berater für Biosphärenreservate in Honduras, Zentralamerika und in verschiedenen Funktionen bei Oro Verde. Heute leitet er bei Oro Verde verschiedene Programme in Guatemala und Peru, wo nachhaltige Wertschöpfungsketten der Waldnutzung und des Waldschutzes aufgebaut werden.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Colloquium Humanum e.V. mit der Arbeitsgemeinschaft für Bildung und Kultur Bonn und Umgebung e.V. (ABK).

Im Anschluss sind Sie zu einem Glas Wein eingeladen.

U.A.w.g. bis zum 16.01.2020 – 11:30 Uhr

Details

Datum:
21. Januar
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Vortragssaal der ABK (ehem. Spanische Botschaft), Am Kurpark 7, 53175 Bonn