Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag von Prof. Dr. Michael Bohnet: „Deutschlands koloniales Erbe – Deutsche Kolonialpolitik und deren Rückwirkungen bis heute“

5. September um 19:00

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Colloquium Humanum e.V. und der Arbeitsgemeinschaft für Bildung und Kultur Bonn und Umgebung e.V. (ABK).

Prof. Bohnet wird einen Überblick über die deutsche Kolonialpolitik geben, die von 1884 bis 1914 dauerte. Die „Schutzgebietspolitik“ Bismarcks sowie die Kolonialpolitik Kaiser Wilhelm II werden ins Blickfeld genommen, ebenso wie die Haltungen der Parteien zur Kolonialfrage. Die Lage der deutschen Kolonien im 1. Weltkrieg wird analysiert. Es folgen Betrachtungen zur Kolonialfrage in der Weimarer Republik und die kolonialen Intentionen Hitlers.

Im Zentrum des Vortrages steht die deutsche Kolonialpolitik, einschl. der Rolle der Missionen, in Kamerun, Togo, Ostafrika (Tanganjika), Ruanda, Deutsch-Südwest-Afrika (heute Namibia), den südpazifischen Inseln und Kiautschou (China) und deren konkrete Rückwirkungen bis heute. Dabei wird auch der gegenwärtige Stand der Verhandlungen zwischen Deutschland und Namibia (Herero- und Nama-Aufstand) dargestellt und bewertet.

Auch die aktuelle Diskussion über die Restitution von Kunstwerken und Objekten wird beleuchtet (Stichwort Humboldt-Forum in Berlin).

Prof. Dr. Michael Bohnet ist Mitglied des Colloquium Humanum e.V.

Im Anschluss sind Sie zu einem Glas Wein eingeladen.

 

 

 

Details

Datum:
5. September
Zeit:
19:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Vortragssaal der ABK (ehem. Spanische Botschaft), Am Kurpark 7, 53175 Bonn