Lade Veranstaltungen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Dezember 2018

Vortrag von Dr. Michael Paetau, Soziologe und Kolumbienexperte: „Der Friedensprozess in Kolumbien“

4. Dezember 2018 um 19:00
Vortragssaal der ABK (ehem. Spanische Botschaft), Am Kurpark 7, 53175 Bonn

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Colloquium Humanum e.V. mit der Arbeitsgemeinschaft für Bildung und Kultur Bonn und Umgebung e.V. (ABK). Der älteste bewaffnete Konflikt in Lateinamerika (seit den sechziger Jahren) wurde vom letzten Präsidenten Kolumbiens, Santos, durch Friedensabkommen mit der Guerillabewegung FARC eingehegt, wofür er den Friedensnobelpreis erhielt. Die Lage ist jedoch fragil, besonders seit den kürzlichen Präsidentschaftswahlen, die einen Rechtsruck ergaben. Dr. Paetau, der gerade wieder aus Kolumbien zurückgekommen ist, wird über die Genesis des Konfliktes, seine derzeitige…

Mehr erfahren »

(CHD) Weihnachtsfeier mit literarisch-musikalischem Programm

6. Dezember 2018 um 15:00
Hotel Bristol Bonn, Prinz-Albert-Str. 2, 53113 Bonn

Zwei Kölner Künstler, eine Cellistin und ein Schauspieler, haben für Sie das Programm für den Nikolaustag vorbereitet und versuchen, Sie in etwas weniger als anderthalb Stunden in weihnachtliche Stimmung zu versetzen. Sprecher Thomas Krause ist Ihnen kein Unbekannter. Er studierte Schauspiel an der Folkwang-Hochschule und arbeitete an verschiedenen Theatern, u.a. in Mannheim, Essen und Düsseldorf. Nach einer zusätzlichen Sprecher-Ausbildung, kamen für ihn weitere „Bühnen“ hinzu: Er spricht für Hörbücher, Features und Computerspiele. Sein Repertoire reicht von Melodramen von Franz Liszt…

Mehr erfahren »
Januar 2019

(CHD) Gabriele Münter – Ausstellung im Museum Ludwig in Köln

10. Januar
Museum Ludwig in Köln

Gabriele Münter (1877-1962) war eine zentrale Künstlerfigur des deutschen Expressionismus und der Künstlergruppe „Der Blaue Reiter“, deren Gründung in Münters Haus in Murnau stattfand. Herangewachsen in einer wohlhabenden Familie konnte sie sich schon früh umfassend ihrer künstlerischen Neigung widmen. An der Seite ihres Lebensgefährten Wassily Kandinsky und in ständigem intensivem Austausch mit Künstlern wie August Macke und Alexej Jawlensky entwickelte sie ihren ganz eigenen Stil in der farblichen Darstellung von Landschaft und Menschen. Ihre Experimentierfreudigkeit als Malerin, Fotografin und Graphikerin…

Mehr erfahren »

Neujahrsempfang 2019

18. Januar um 11:00 - 13:00
Hotel Bristol, Churfürstensäle, Prinz-Albert-Str. 2, 53113 Bonn

Auch das Jahr 2019 begrüßen wir gemeinsam mit einem Neujahrsempfang im Hotel Bristol. Wir freuen uns 2019 auf interessante Veranstaltungen, schöne Reisen und gesellige Feste des CH. Am Beginn eines Jahres ist es Brauch, die Wünsche und Erwartungen auszusprechen und gemeinsam in der Diskussion zu vertiefen. Es ist zu konstatieren, dass das CH nach wie vor zu den „großen“ Bonner Gesellschaften zählt – weithin geachtet und als Kooperationspartner vielfach und immer mehr begehrt. Mit dem Neujahrsempfang ist beständig auch ein…

Mehr erfahren »

Lunch mit Freunden

23. Januar um 12:30
Parkrestaurant Rheinaue, Ludwig-Erhard-Allee 20, 53175 Bonn

Dieser Mittagstisch soll in Zukunft jeden 2. Monat stattfinden, um den Dialog unter unseren Mitgliedern und mit den anderen internationalen Gesellschaften zu fördern. Der Teilnehmerkreis ist auf 20 Personen beschränkt. Der Preis eines festgelegten 3-Gänge-Menues, einschließlich Mineralwasser und Kaffee, beträgt 25,00 € pro Person und ist vor Ort zu zahlen. Jeder weitere Verzehr wird nach Verbrauch berechnet. Gäste unseres ersten „Lunchs mit Freunden“ werden der Präsident der Deutsch-Französischen-Gesellschaft, Herbert Jess und der Generalsekretär der DFG, Dr. Detlef Puhl sein. Die…

Mehr erfahren »
Februar 2019

Vortrag von Ralph Sina, Leiter des WDR/NDR-Studios Brüssel: „200 Jahre Neutral-Moresnet“ / „Die EU vor den Wahlen 2019“

1. Februar um 19:00
Maritim Hotel Bonn, Godesberger Allee (Zufahrt Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 1), 53175 Bonn

Es war einmal ein Niemandsland irgendwo zwischen Aachen und Eupen. Ohne Justiz oder Schulpflicht, aber mit Fahne und Briefmarke. Neutral-Moresnet - ein 3,4 Quadratkilometer kleines staatenloses Gebiet in Form eines Tortenstücks. Immerhin 103 Jahre lang – 1816 bis 1918 – existierte das Niemandsland im heutigen Südostbelgien unweit von Aachen. Seine Geburtsstunde war der Wiener Kongress - als der Kontinent 1816 nach Napoleons Waterloo-Untergang neue Grenzen zog. Ob Preußen oder die Niederlande: Alle Nachbarn wollten das profitable Zinkhütten-Nest Neutral-Moresnet haben, also…

Mehr erfahren »

Konzert „Karneval der Tiere“

9. Februar um 20:00
Arp Museum Bahnhof Rolandseck Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen

In Kooperation mit der Johannes Wasmuth Gesellschaft und dem Arp Museum Bahnhof Rolandseck. Zur fünften Jahreszeit: klassische Werke für und über Tiere von Beethoven, Schubert, Mahler, Schumann, Rossini, Saint-Saens u.a. Aris Argiris, Bariton, Mechthild Georg, Mezzosopran, Sabine Falter, Sopran, Manuel Lipstein, Violoncello, Rafael Lipstein, Myriam Farid und Peter Bortfeldt, Klavier u.v.a. Karneval und Klassik – geht das zusammen? Inspiriert vom Titel des bekannten „Karneval der Tiere“ (C. Saint-Saens) stellen wir an diesem Abend Werke vor, die unsere Mitgeschöpfe thematisieren –…

Mehr erfahren »

(CHD) Vortrag von Frau Gabriele Emrich: „Das Rheinland wird preußisch – Die Reise des Königs 1847

12. Februar um 15:00
Stadthalle Bad Godesberg, Koblenzer Str. 80, 53177 Bonn

Der „Wiener Kongress“ beschließt 1816: Das Rheinland wird preußisch. Die neuen Herren sind anfangs keineswegs glücklich: Die „Rheinprovinz“ liegt tief im Westen und die Bevölkerung ist noch dazu katholisch. Man hätte viel lieber Sachsen bekommen... Aber die Preußen sind pragmatisch. Einmal Landesherren organisieren sie die „Rheinprovinz“ und schaffen Verwaltungsstrukturen, die wir bis heute haben. Dann verliebt sich ein prominenter Preuße in diesen Landstrich: Kronprinz Friedrich Wilhelm. Er unternimmt ausgedehnte Rheinreisen und entdeckt überall Burgruinen, die auf seinen Befehl wieder aufgebaut…

Mehr erfahren »

Vortrag von Prof. Dr. J. Helmut Schneider: „Rheinromantik“

21. Februar um 19:00
Vortragssaal der ABK (ehem. Spanische Botschaft), Am Kurpark 7, 53175 Bonn

Der Rhein war für Richard Wagner keine biographisch bedeutsame Landschaft wie etwa der mittel- und süddeutsche Raum, die Schweiz oder Italien. Jedoch ist sein Werk – besonders natürlich der Ring des Nibelungen – tief geprägt von einer historisierenden Romantik, die seit Beginn des 19. Jahrhunderts in dem malerischen Flusslauf zwischen Worms und Bonn ihre Inspiration fand. Sie machte den Rhein zu einem europäischen Wunschraum, der die Sehnsucht der modernen Zeitgenossen nach einer idealisierten Vergangenheit wie nach deren (nationaler) Wiederherstellung verkörperte.…

Mehr erfahren »

Käse- und Weinabend

22. Februar um 18:00
Oxford-Club, Adenauerallee 7, 53111 Bonn

In den gemütlichen Räumen des Oxford-Clubs plaudern, köstlichen Käse und hervorragende Weine genießen und einfach einen schönen Abend erleben bei gelöster und entspannter Atmosphäre. Treffen Sie sich mit anderen Mitgliedern des Colloquium Humanum und mit Gästen zu Gesprächen, zum Erfahrungsaustausch. Nutzen Sie die Gelegenheit, dem Präsidium Ihre Meinung zum Vereinsleben, dem Programm oder zu anderen Aspekten zu übermitteln und fühlen Sie sich einfach ein paar Stunden wohl. Gäste sind selbstverständlich gerne gesehen! Kostenbeitrag:                                  15,00 € pro Person Bitte…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren